Rezept | Buch 

Kochen (fast) ohne Rezept

Projekt: Kochbuch für Mosaik bei Goldmann / Was: Text, Rezept, Foodstyling (Foto: Barbara Bonisolli)

Hier sind viele, viele Lieblingsrezepte versammelt! Basis war Hans Gerlachs Kolumne gleichen Namens im SZ-Magazin, ergänzt um alles, was darin noch gefehlt hatte. Es geht darum, ganz genau zu erklären wie und warum ein Rezept funktioniert, so dass man dann eigentlich gar nicht mehr ganz genaue Mengenangaben braucht. Die stehen aber natürlich trotzdem bei den Rezepten.


kochen-fast-ohne-geld-kolumnen-kochbuch-rezepte-mosaik-bei-goldmann-verlag-hans-gerlachhhhhhhh-foodundtext0235 1

Vorwort von Jan Weiler

Wenn Sie auch zu denjenigen gehören, die sich freiwillig versklavt haben, weil sie mit geradezu hündischer Ergebenheit Rezepte so exakt wie möglich nachkochen, dann sind Sie damit in guter Gesellschaft, nämlich zum Beispiel in der meinen. Ich bin auch so einer. Ein Leibeigener der Profiköche. Ein Knecht der Zutatenliste. Ein Hiwi des guten Geschmacks. Seit Jahren koche ich gerne, aber meine Kochkunst ist in etwa so schöpferisch wie „Malen nach Zahlen.“ Stets ein Auge auf das Kochbuch wiege, schnippel und brate ich, immer auch von der Furcht getrieben, einmal dem Schöpfer des Rezeptes gegenüber zu stehen und Rechenschaft dafür ablegen zu müssen, dass ich den Lauch nicht richtig geputzt habe und das Ei schon trennte, als doch noch der Fond abgegossen werden musste. weiter lesen