Rezept | Buch 

Aromen und Gewürze

Projekt: Kochbuch für den Kosmos Verlag / Was: Text, Rezept, Foto

Wie schmeckt Vanille? Gute Gewürze und Aroma-Zutaten scheinen teuer. Doch weil wir so geringe Mengen davon brauchen, ist fantasievolles Würzen die preiswerteste Methode aufsehenerregend gut zu kochen. Sobald Sie also Ihre Pfeffermühle beherrschen, kann die Reise in die wunderbare Welt der Gewürze und Aromen beginnen. Eigentlich sind es sogar sechs Welten. Um Gewürze und Aromen zu verstehen und vor allem, um sie zu kombinieren, muss ich sie ordnen. Das ist allerdings nicht ganz einfach. Den Geschmack von Weinen, Tees oder Käsesorten beschreiben Experten mit den Aromen von Früchten und Gewürzen. Rotwein kann nach Vanille schmecken, Tee nach Zitronen duften und Käse pfeffrig wirken. Doch wie schmeckt eigentlich Vanille? Süß? Warm? Wenn wir versuchen Gewürze und Aromen genauer zu beschreiben, fehlen uns die Worte. Das liegt ganz einfach daran, dass unser Geruchssinn auf der Wahrnehmung elementarer Frucht- und Gewürzdüfte aufbaut. Darunter finden sich nur noch chemische Formeln für Duftstoffe wie Vanillin, Thymol oder Limonen.
Die Aromawelten Doch es gibt sechs Aromawelten, in der alle Gewürze und Aromazutaten ihren Platz finden: Sie sind alle harmonisch-mild, frisch-aromatisch, erdig-orientalisch, feurig, ätherisch duftend oder süß-balsamisch.


 

 

Merken

Merken